Melde Dich zum Newsletter an und erhalte 10% Rabatt auf alle Fülöp-Essenzen® bei deiner 1.Bestellung -  HIER ANMELDEN

Erhalte eine kostenlose Lieferung ab 99€

Du bestellst online - wir bieten folgende Zahlungsarten an:

Paypal

Paypal kann zum Zahlen per Banküberweisung,  Kreditkarte oder Lastschrift verwendet werden. 246 Millionen Käufer nutzen das e-Wallet weltweit. Da während der Transaktion keine Bankdaten übertragen werden, gilt die die Zahlung als besonders sicher.

Kreditkarte

Bei uns kannst du mit  Mastercard oder Visa deinen Einkauf bezahlen. Durch das 3-D Secure™ Verfahren bist du zuverlässig vor Betrug geschützt.

Sofortüberweisung

Sofortüberweisung ist ein  Online-Zahlungssystem zur bargeldlosen Zahlung im Internet. Du musst keinen extra Account eröffnen – die Bestellung wird einfach mit deinen Online-Banking Daten abgeschlossen.

Vorkasse

Du kannst deinen Einkauf  ganz einfach mit klassischer Banküberweisung (Netbanking, Schalter) zahlen. Zur Kontrolle des Zahlungseinganges brauchen wir allerdings einige Tage vor Versand der Ware.  

Ratenzahlung

Du kannst deinen Einkauf  ganz einfach mit klassischer Ratenzahlung über Klarna bezahlen.

Zahlung

    1. Die Zahlungsmöglichkeiten werden Ihnen in unserem Online-Shop mitgeteilt.
    2. Wir akzeptieren die Zahlungsarten Sofortüberweisung mittels Vorauskasse,  Kreditkarte und PayPal.
    3. Ist Vorauskasse per Banküberweisung vereinbart, ist die Zahlung sofort nach Vertragsabschluss fällig, sofern die Parteien keinen späteren Fälligkeitstermin vereinbart haben.
    4. Ist Bezahlung auf Rechnung vereinbart gilt: Alle Rechnungsbeträge sind innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum fällig, sofern keine andere schriftliche Vereinbarung getroffen wurde. Sofern uns aus dem Titel des Schadenersatzes nicht höhere Zinsen zustehen, werden ab der 1.Zahlungserinnerung nach dem 14.Tag nach Zahlungserinnerung die gesetzlichen Zinsen in der Höhe von 8 %-Punkten über dem Basiszinssatz verrechnet. Bei Zahlungsverzug verpflichtet sich der/die BestellerIn Mahn- und lnkassospesen zu bezahlen. Bei Bezahlung des Kaufpreises in vereinbarten Raten tritt Terminverlust bei nicht termingerechter Bezahlung einer Rate ein  und ist der Restbetrag sofort fällig. Der/Die BestellerIn ist nicht berechtigt, allfällige Gegenforderungen mit unseren Forderungen aufzurechnen.
    5. Bei Auswahl der Zahlungsart Kreditkarte Paypal ist der Rechnungsbetrag mit Vertragsschluss sofort fällig. Die Zahlungsabwicklung erfolgt über den Zahlungsdienstleister Stripe Payments Europe Ltd., 1 Grand Canal Street Lower, Grand Canal Dock, Dublin, Irland (im Folgenden: „Stripe“). Stripe behält sich vor, eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.
    6. Abschluss/Inkasso: Außendienstmitarbeiter sind nur zur Vermittlung des Auftrages ermächtigt, nicht zum Inkasso. 

Aufrechnung und Zurückbehaltungsrecht

Ihnen steht das Recht zur Aufrechnung nur zu, soweit Ihr Gegenanspruch rechtskräftig festgestellt oder unbestritten ist. Dieses Aufrechnungsverbot gilt nicht für Gegenforderungen wegen eines Mangels, die auf demselben Vertragsverhältnis wie unsere Forderung beruhen. Zur Ausübung des Zurückbehaltungsrechts sind Sie nur insoweit befugt, als Ihr Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

  1. Ansprüche wegen eines Mangels der Ware
    1. Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.
    2. Naturprodukte können oft leichte Schwankungen in Geruch, Geschmack, Farbe, Duft und Konsistenz aufweisen; derartige Schwankungen stellen keine Mängel dar.
    3.  Abweichend davon gilt bei gebrauchten Waren: Mängelansprüche sind ausgeschlossen, wenn der Mangel erst nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können innerhalb der gesetzlichen Verjährungsfrist geltend gemacht werden. Die Verkürzung der Haftungsdauer auf ein Jahr gilt jedoch nicht
      1. für Sachen, die entsprechend ihrer üblichen Verwendungsweise für ein Bauwerk verwendet worden sind und dessen Mangelhaftigkeit verursacht haben,
      2. für Schadensersatz- und Aufwendungsersatzansprüche Ihrerseits, sowie 
      3. für den Fall, dass wir den Mangel arglistig verschwiegen haben. 
    4. Sind Sie Verbraucher, so bitten wir Sie angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und uns darüber zu informieren. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf Ihre gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.
    5. Sind Sie Unternehmer, gilt ferner:
      1. Sie haben die erhaltene Ware unverzüglich auf Mängel zu untersuchen. Erkennbare Mängel sind unverzüglich, längstens innerhalb von acht Werktagen nach Ablieferung, nicht erkennbare Mängel längstens innerhalb von fünf Tagen nach Entdeckung, mittels eingeschriebenem Brief mit detaillierter Mängelrüge geltend zu machen. 
      2. Eine Wandlung oder Preisminderung sind ausgeschlossen, soweit wir eine Nachlieferung bzw. Nachbesserung anbieten. Bei unwesentlich behebbaren Mängel steht uns das Recht auf Preisminderung zu. 
      3. Die Gewährleistungsfrist ist mit 6 Monaten ab Übernahme für die Verkaufsdisplays vereinbart.
      4. Bei beiderseitigen Handelsgeschäften unter Kaufleuten bleibt § 377 HGB Österreich unberührt. Lieferungen sind, auch wenn die Ware unwesentliche Mängel aufweist, von Ihnen entgegenzunehmen.
      5. Werden Sie von einem Verbraucher oder im Wege des Rückgriffs von einem Unternehmer wegen eines Mangels der Ware in Anspruch genommen, haben Sie uns dies unverzüglich anzuzeigen. Ein Rückgriff gegen uns ist nur insoweit möglich, als Sie mit Ihren Abnehmern keine über die gesetzlichen Mängelhaftungsansprüche hinausgehende Vereinbarung geschlossen haben.
      6. Die Verjährungsfrist für Ansprüche wegen eines Mangels der Ware beträgt sechs Monate. Dies gilt nicht für Schadensersatzansprüche, die auf Ersatz eines Körper- oder Gesundheitsschadens gerichtet sind oder auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit von uns oder unseren Erfüllungsgehilfen gestützt werden. Die Verjährung von Rückgriffsansprüchen bleibt ebenfalls unberührt.

 Haftung

    1. Unsere Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen, es sei denn, wir haben eine wesentliche Vertragspflicht verletzt, also eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht oder auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf. In diesem Falle ist unsere Haftung auf den vertragstypischen Schaden begrenzt, mit dessen Eintritt wir bei Vertragsabschluss aufgrund der uns bekannten Umstände rechnen mussten.
    2. Wir haften jedoch unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung von Körper, Leben oder Gesundheit, für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, für das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit und nach dem Produkthaftungsgesetz.
    3. Sind Sie Unternehmer, gilt ferner: Die Verjährungsfrist für Ihre Ansprüche auf Schadensersatz, die nicht auf einem Mangel der Ware beruhen, beträgt ein Jahr. Unberührt bleibt die gesetzliche Verjährung von Ansprüchen wegen Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit sowie bei Verletzung von Körper und Gesundheit und aufgrund des Produkthaftungsgesetzes.

Besondere Bedingungen für die Verarbeitung von Waren nach Vorgaben des Kunden

    1. Schulden wir Ihnen laut Vertrag zusätzlich zur Warenlieferung auch die Verarbeitung der Ware nach Ihren speziellen Vorgaben , so stellen Sie uns alle für die Verarbeitung erforderlichen Inhalte wie  zum Beispiel Texte oder Bilder in von uns vorgegebenen Dateiformaten bereit und räumen uns die erforderlichen Nutzungsrechte dafür ein. Für die Rechte an diesen Inhalten sind allein Sie verantwortlich. Sie erklären dass Sie das Nutzungsrecht für die uns überlassenen Inhalte besitzen. Sie müssen dafür Sorge tragen, dass dadurch keine Rechte Dritter,  Urheber-, Marken- und Persönlichkeitsrechte berührt und verletzt werden.
    2. Sie stellen uns in diesem Zusammenhang von Ansprüchen Dritter frei. Sie übernehmen dabei unsere entstehenden Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich aller Gerichts- und Anwaltskosten in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Rechtsverletzung von Ihnen nicht zu vertreten ist. Sie sind verpflichtet, uns im Falle einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sind.
    3. Wir behalten uns das Recht vor, Verarbeitungsaufträge abzulehnen, wenn die von Ihnen überlassenen Inhalte gegen gesetzliche oder behördliche Verbote oder gegen die guten Sitten verstoßen. Dies gilt insbesondere bei Überlassung verfassungsfeindlicher, rassistischer, fremdenfeindlicher, diskriminierender, beleidigender, Jugend gefährdender und/oder Gewalt verherrlichender Inhalte.

Einlösung von Aktionsgutscheinen

    1. Gutscheine, die von uns bei Werbeaktionen mit einer bestimmten Gültigkeit unentgeltlich hergegeben werden und nicht gekauft werden können (nachfolgend “Aktionsgutscheine”), können nur in unserem Online-Shop und nur in der angegebenen Gültigkeitsdauer eingelöst werden.
    2. Aktionsgutscheine können nur von Verbrauchern eingelöst werden.
    3. Einzelne Produkte können von uns von der Gutscheinaktion aus bzw. eingeschlossen sein, wie auf dem Gutschein bzw. unter der Aktion angegeben wird.
    4. Diese Aktionsgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.
    5. Pro Bestellung kann immer nur ein Aktionsgutschein eingelöst werden
    6. Der Warenwert der Bestellung muss mindestens dem Betrag des Aktionsgutscheins entsprechen. Das restliches Guthaben wird von uns nicht erstattet und ist auch nicht auf eine zweite Bestellung anrechenbar.
    7. Falls der Wert des Aktionsgutscheins zur Deckung der Bestellung nicht ausreichen sollte, können Sie zur Begleichung der Differenz eine unserer angebotenen Zahlungsarten wählen.
    8. Das Guthaben eines Aktionsgutscheins wird weder in bar ausbezahlt noch in irgendeiner Weise verzinst.
    9. Der Aktionsgutschein wird nicht erstattet, wenn Sie mit dem Aktionsgutschein ganz oder teilweise bezahlte Ware Ihr gesetzlichen Widerrufsrecht in Anspruch nehmen.
    10. Der Aktionsgutschein ist nur für die Verwendung durch die auf ihm benannte Person bestimmt. Eine Übertragung des Aktionsgutscheins auf Dritte ist ausgeschlossen. Wir sind dazu berechtigt, aber nicht verpflichtet Ihre Anspruchsberechtigung zu überprüfen.

Einlösung von Geschenkgutscheinen

    1. Geschenkgutscheine, die Sie über unseren Online-Shop käuflich erwerben, können nur in unserem Online-Shop eingelöst werden.
    2. Geschenkgutscheine und Restguthaben von Geschenkgutscheinen sind immer einlösbar. Restguthaben werden Ihnen gutgeschrieben. 
    3. Geschenkgutscheine können nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich.
    4. Pro Bestellung kann immer nur ein Geschenkgutschein eingelöst werden.
    5. Geschenkgutscheine können nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Geschenkgutscheinen verwendet werden. 
    6. Reicht der Wert des Geschenkgutscheins zur Deckung der bestellten Ware nicht aus, können Sie zur Begleichung des Differenzbetrages eine unserer übrigen angebotenen Zahlungsarten wählen.
    7. Das Guthaben eines Geschenkgutscheins wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.
    8. Der Geschenkgutschein ist übertragbar. Das gilt nicht, wenn wir Kenntnis von der Nichtberechtigung, der Geschäftsunfähigkeit oder der fehlenden Vertretungsberechtigung Inhabers des Geschenkgutscheines haben.
 
TOP